Über das Gebäudeenergiegesetz GEG

Ziel der Europäischen Union: ein nachhaltiges, wettbewerbsfähiges, sicheres und dekarbonisiertes Energiesystem für Europa. Deshalb muss jedes Mitgliedsland die Energieeffizienzziele der EU erreichen. Unser Beitrag: das „Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden“ – kurz „Gebäudeenergiegesetz“ (GEG). Das GEG führt die bereits bestehenden Gesetze im aktuellen Stand in ein Regelwerk zusammen – aus EnEG (Energieeinsparungsgesetz) und EnEV (Energieeinsparverordnung) sowie EEWärmeG (Erneuerbare-Energie-Wärmegesetz) entsteht das Gebäudeenergiegesetz. Es dient der Entbürokratisierung und Vereinfachung energetischer Anforderungen an Neubauten, Bestandsgebäude und den Einsatz erneuerbarer Energien. Wie? Durch aufeinander abgestimmte Regeln. Dabei werden die in Deutschland existierenden Vorgaben nicht weiter verschärft.

Das bietet GEG-Normen online

GEG-Normen online enthält über 170 aktuelle nationale, europäische und internationale Normen im Volltext, speziell zugeschnitten für alle, die sich im beruflichen Alltag mit dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) oder der Energieeinsparverordnung (EnEV) befassen. Der Online-Dienst richtet sich damit an Planungs- und Ingenieurbüros und Energieberater – aber auch an Bauunternehmen und Handwerksbetriebe sowie Sachverständige und Gutachter. Ergänzt wird die aktuelle Normenauswahl durch einen Pool an historischen, also zurückgezogenen Dokumenten sowie eine Zusammenstellung relevanter Rechtsvorschriften.

Abonnent werden lohnt sich!

Mit einem Abonnement von GEG-Normen online sparen Sie viel Geld im Vergleich zum Einzelkauf der Normen. Weitere Vorteile:

  • Normen zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) und der Energieeinsparverordnung (EnEV)
    Die Normensammlung bietet Ihnen alle im GEG und in der EnEV zitierten Normen sowie darüber hinaus relevante Planungs-, Ausführungs- und Berechnungsnormen. Enthalten sind u.a.
    • DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden)
    • DIN 4108-2 (Mindestanforderungen an den Wärmeschutz)
    • DIN 4108-3 (Klimabedingter Feuchteschutz)
    • DIN 4108 Beiblatt 2 (Wärmebrücken - Planungs- und Ausführungsbeispiele)
    • DIN 1946-6 (Lüftung von Wohnungen)
    • DIN V 4701-10 (Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen)
    • DIN EN 12831-1 sowie DIN/TS 12831-1 (Verfahren zur Berechnung der Raumheizlast).

Eine Übersicht zu allen enthaltenen DIN-Normen und Richtlinien sowie das vollständige Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

  • Rechtssicheres Arbeiten
    Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und auch die Energieeinsparverordnung (EnEV) nehmen Bezug auf eine Vielzahl an technischen Richtlinien, vor allem nationale und europäische Normen. Beim Arbeiten damit den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach. GEG-Normen online hilft: mit der Sicherheit, jederzeit und überall Zugriff auf die relevantesten Normen und die wichtigsten Rechtsvorschriften zu haben, um richtig handeln zu können.
  • Kostenlose vierteljährige Aktualisierungen
    Ihre Normensammlung wird viermal im Jahr kostenlos aktualisiert. Mit jeder Aktualisierung werden neu erschienene oder überarbeitete Normen in die Sammlung aufgenommen. So verpassen Sie keine Norm und haben immer einen aktuellen Bestand. Zurückgezogene Normen werden in einen historischen Pool überführt und können weiterhin eingesehen werden. 

Shop

Beuth Fachnewsletter

Möchten Sie monatlich per E-Mail über neue Normen und Publikationen rund um das Fachgebiet informiert werden und kein Angebot mehr verpassen?